Die Fahrt in das Nachbarland eignet sich hervorragend für Familienurlaube oder Urlaube mit Freunden. Die Anreise ist relativ kurz und mit dem Auto sind Sie sehr flexibel. Wenn Sie ankommen, werden Sie herausfinden, dass die Niederlande Ihnen tatsächlich viel zu bieten haben. Besuchen Sie eine der vielen gemütlichen Städte oder Dörfer, genießen Sie die abwechlungsreiche Natur und natürlich die Küste.

Buchen Sie Ihren Aufenthalt in einem niederländischen Ferienpark oder auf einem Campingplatz. Wir geben Ihnen die besten Tipps zu den Provinzen und Regionen in den Niederlanden:

  1. Nordseeinseln
  2. Groningen
  3. Friesland
  4. Drenthe
  5. Flevoland
  6. Holland (Provinzen Nord- und Südholland)
  7. Overijssel
  8. Achterhoek
  9. Veluwe
  10. Utrecht
  11. Limburg
  12. Brabant
  13. Zeeland
  14. allgemeine Tipps zum Urlaub in den Niederlanden

Die westfriesischen Nordseeinseln

Vor der nordniederländischen Küste befinden sich die westfriesischen Inseln, auch Watteninseln genannt. Auf fünf dieser Inseln leben Menschen und auch Sie können per Fähre dorthin in den Urlaub fahren. Natürlich können Sie den ganzen Urlaub am Strand liegen.

Sie können aber auch aktiver werden. Mieten Sie ein Fahrrad oder wandern Sie über die Insel. Entdecken Sie die Natur während organisierter Naturwanderungen oder Wattexkursionen bei Ebbe auf dem Meeresboden. Mehr Informationen dazu, was Sie auf jeder der Inseln machen können, finden Sie hier.

Campen auf der Wattinsel Ameland:

  1. Camping Duinoord
Urlaub in den Niederlanden
Blick auf einem Sandstrand auf den Nordseeinseln.

Groningen

Urlaub in den Niederlanden nahe der deutschen Grenze verbringen Sie in Groningen. Diese Provinz grenzt an die Nordsee und an Niedersachsen. Sie wird aber nicht von Stränden, sondern von einer ländlichen Landschaft geprägt. Hier kommen Sie ganz zur Ruhe. Wandern Sie entlang von Bauernhöfen oder schwimmen Sie im Natursee Oldamtmeer. Dieser Binnensee ist bei nur wenigen Touristen bekannt, weshalb Sie auch hier viel Ruhe genießen.

Die Region Groningen hat nur eine Großstadt, die übrigens den gleichen Namen trägt. Hier gibt es viele Einkaufsstraßen, verschiedene Museen und das Wahrzeichen “Martinitoren”. Dieser Turm ist etwa 100 Meter hoch und für Touristen geöffnet. Genießen Sie den kilometerweiten Ausblick über die Stadt und Provinz von der Plattform auf dem Turm aus. Bei gutem Wetter sehen Sie sogar das Wattenmeer.

Urlaub in Groningen buchen:

  1. Camping De Barkhoorn
  2. Camping Wedderbergen

Wasserspaß in Friesland

Wahrscheinlich haben Sie noch nie von der Provinz Friesland gehört. Schade, denn diese Provinz ist wirklich einzigartig. Sie ist als Wasserprovinz bekannt. Wenn Sie gerne Boot fahren, oder Wassersport treiben, sollten Sie den Urlaub in den Niederlanden unbedingt in Friesland machen. So gibt es einen Hafen zum Wattenmeer und sogar einige Fähren zu den Nordseeinseln. Das heißt, auch ohne eigenes Boot können Sie auf das Wasser.

Es gibt eine Vielzahl an Binnenseen, die meistens über Flüsse miteinander verbunden sind. Nicht umsonst ist die “Elfstedentocht” in ganz Holland berühmt: Eine Wasserroute, die Sie entlang von elf kleinen friesischen Städten führt. Diese Flüsse sind jedoch schmal, und deshalb nur für kleine Booten geeignet.

Haben Sie ein großes Boot oder möchten So einen Boot mieten? Dann fahren Sie zu einem der vielen Jachthafen. Die bekanntesten liegen beim Dorf Hindeloopen und beim Binnensee Heegermeer. Von dort aus können Sie unter anderem segeln, kitesurfen und mit einem SUP-Board fahren. Hier finden Sie eine Übersicht der Segelbootvermieter in Friesland.

Wenn Sie mit dem Auto oder Boot durch Friesland fahren, werden Sie bestimmt auch bei einigen Städten vorbeikommen. Wir empfehlen, die Wassersportstadt Sneek zu besuchen. Vor allem während der internationalen Veranstaltung Sneekweek, die viele Segelwettbewerbe umfasst. Auch in der Stadt ist es dann besonders gemütlich.

Bootsfahren in Friesland
Bootsfahren in Friesland.

Drenthe

Direkt südlich von Groningen und Friesland finden Sie die naturreiche Provinz Drenthe. Mit drei Naturschutzgebieten genießen Sie hier einen Urlaub in den Niederlanden voller Naturspaß. Wandern oder fahren Sie mit dem Fahrrad bzw. Mountainbike durch diese schöne Provinz. Unterwegs erkunden Sie zum Beispiel:

  • den bewaldeten Naturpark Drents-Friese Wold.
  • den Naturpark Drentsche Aa, der von der Fluss Drenthsche Aa geprägt wird.
  • den Nationalpark Dwingelderveld, ein riesiges nasses Heidegebiet.

Was Ihnen unterwegs auffallen wird? Die Hünengräber. Seit der letzten Eiszeit liegen große Steine in der Region, die von vorgeschichtlichen Einwohnern als Gräber verwendet wurden: die Hünengräber. Im Hunebedcentrum erfahren Sie alles über diese Gräber, die Steine selbst finden Sie aber überall in Drenthe.

Wenn Sie aus Norddeutschland kommen, sind solche Riesensteine nichts Neues für Sie. Aber auch dort werden die Hünengräber nicht so thematisiert wie in Drenthe, wo die Steine sogar als Wahrzeichen der Provinz gesehen werden.

Es gibt zwei Campingplätze an der Grenze von Groningen und Drenthe:

  1. Camping De Barkhoorn
  2. Camping Wedderbergen

Die von Menschen gemachte Provinz Flevoland

Im Gegensatz zur Provinz Drenthe ist Flevoland noch sehr jung. Sie wurde im 20. Jahrhundert von Menschen erschaffen, und zwar in dem Gebiet, in dem zuerst ein Meer lag. Das Meer verwandelte sich somit in einen Binnensee. Diese besondere Geschichte lesen Sie im Blogartikel über Flevoland.

Flevoland umfasst heutzutage 2 Städte und mehrere Naturgebiete. Darunter das Naturgebiet Oostvaardersplassen, das aus Sümpfen, Binnenseen und Wäldern besteht. Tipp: Fahren Sie mit einem Ruderboot oder Kanu durch dieses Naturgebiet. Wenn Sie sich ruhig verhalten, können Sie viele Vögel beobachten.

Der beste Zeitpunkt, nach Flevoland zu fahren? Das hängt von Ihrem gewünschten Urlaub ab. Im Frühling werden Sie von vielen Tulpenfeldern mit dann blühenden Tulpen umgeben. Diese befinden sich rundum die Städte Lelystad und Dronten. Wenn Sie eher einen Wassersporturlaub bevorzugen, sollten Sie im Sommer nach Flevoland fahren. Der Binnensee IJsselmeer ist riesig und ideal für Wassersportler und Bootseigentümer geeignet.

Der Binnensee IJsselmeer

Urlaub in den Niederlanden oder in Holland?

Wissen Sie, was der Unterschied zwischen den Niederlanden und Holland ist? ‘Holland’ ist die Bezeichnung für die zwei bekanntesten Provinzen (Nord- bzw. Südholland) der Niederlande. Das ganze Land wird als Niederlande bezeichnet. Wenn Sie in also Urlaub in den Niederlanden machen, wird damit das ganze Land gemeint.

Wenn Sie Urlaub in Holland machen möchten, befinden Sie sich in der Nähe von der Nordseeküste und von Amsterdam.Fahren Sie zur niederländischen Hauptstadt Amsterdam oder zur Regierungsstadt Den Haag? Bewundern Sie die Skyline und Hafen von Rotterdam oder genieβen Sie die historische Innenstadt von Leiden? Sie haben die Wahl!

Umgangssprachlich wird das ganze Land aber auch Holland genannt und es nimmt Ihnen hier niemand übel, wenn Sie die Niederlande als Holland bezeichnen.

Auch Naturliebhaber können viel schönes sehen. Von der Nordseeküste mit ihren berühmten Dünen im Westen bis zum Naturschutzgebiet ‘Groene Hart’ im Osten. Wenn Sie sowohl die lokale Geschichte als auch die Natur kennenlernen möchten, ist das IJsselmeergebiet zu empfehlen. Fahren Sie über den Abschlussdeich, besuchen Sie das Zuiderzeemuseum oder fahren Sie in einem historischen Segelboot über das IJsselmeer.

Haben Sie kleine Kinder, die gerne den ganzen Tag spielen? Dann besuchen Sie den Freizeitpark Drievliet in Den Haag oder den Freizeitpark Duinrell in Wassenaar. Letzterer ist vor allem wegen des größten Wasserparks der Niederlande, des Tikibads, bekannt.

Ihren Urlaub in Holland buchen:

  1. Park Campanula
  2. EuroParcs Spaarnwoude
  3. EuroParcs Molengroet
  4. EuroParcs Enkhuizer Strand
  5. EuroParcs Buitenhuizen
  6. Campingplatz Oase
  7. Ferienpark Molenwaard
  8. Strandcamping Zuidduinen
  9. Ferienpark Delftse Hout

Overijssel

Oft von niederländischen Touristen vergessen wird die Provinz Overijssel. International ist sie aber sehr beliebt, weil das weltweit bekannte Dorf Giethoorn hier liegt. Vielleicht haben Sie auch schon mal von diesem “Venedig von Holland” gehört.

Schmale Flüsse durchqueren das Dorf und bilden sogar die einzige Reiseart, wenn Sie nicht wandern möchten. Giethoorn hat nur etwa 2.000 Einwohner, es gibt aber fast ebenso viele Boote, mit dem Sie durch das Dorf fahren können. Entweder mieten Sie ein kleines Boot oder Sie nehmen an einer Rundfahrt teil. Tipp: Sind Sie im Sommer im Urlaub in den Niederlanden? Reservieren Sie dann rechtzeitig ein Boot, denn in den Sommerferien kommen tausende Touristen nach Giethoorn.

Neben Giethoorn können Sie noch zwei Städte besuchen. Nämlich die Regionalhauptstadt Zwolle und die Grenzstadt Enschede, die bei vielen Leuten aus NRW ein sehr beliebtes Einkaufsziel ist. Im Rijksmuseum Twenthe können Sie viele alte Malereien bestaunen, Sie können sich aber auch moderne Kunst ansehen. Zwolle hat Ihnen unter anderem einen Dinopark, ein Kunstmuseum und ein 3-Michelinsterne-Restaurant zu bieten.

Bungalow in Overijssel mieten:

  1. Ferienpark Hoge Hexel
Urlaub in Giethoorn
Giethoorn

Achterhoek

Gleich über die niedersächsische Grenze finden Sie die Region Achterhoek. Ein ganz spezieller Teil der Provinz Gelderland. In dieser immer noch agrarischen Gegend befinden Sie sich in einer Region, die von Ruhe geprägt wird. Entdecken Sie zu Fuß die Wälder und Wiesen des Achterhoeks und verbringen Sie Ihren Urlaub in den Niederlanden nahe der deutschen Grenze.

Besuchen Sie gerne Städte? Weniger als 30 Kilometer vom Camping den Blanken entfernt liegen Enschede und Almelo. Jährlich besuchen viele Deutsche die Grenzstadt Enschede. Nicht nur, weil Sie dort gut einkaufen können. Sondern auch, weil sie für ihre Musik, Kultur und Festivals bekannt ist. Genau wie Enschede war auch Almelo bis in den 1960 Jahren das Zentrum der Textilindustrie. Vor allem in Almelo können Sie sich noch viele industrielle Gebäude anschauen. Entdecken Sie die wichtige Epoche der Textilblüte im Stadtmuseum von Almelo.

Aufenthalt in der Region Achterhoek buchen:

  1. Camping Den Blanken
  2. Camping De Harmienehoeve
  3. Bungalowpark Hoge Hexel
  4. Camping Reusterman
Urlaub in den Niederlanden

Veluwe

Sind Sie auf der Suche nach einen Urlaub in den Niederlanden inmitten der schönen Natur und wollen Sie nicht zur Küste? Dann Sind die in der niederländischen Provinz Gelderland richtig. In dieser Region, nahe zu der deutschen Grenze, finden Sie das Naturschutzgebiet ‘Veluwe’.

Dieses Gebiet besteht überwiegend aus Wald und umfasst viele Wege zum Wandern, Radfahren und Reiten. Sie können viele Wildtiere entdecken, die hier ganz frei leben. Sehen Sie im Frühling wie die Natur im Wald und auf den Wiesen erwacht oder warten Sie bis zum Herbst, wenn die Blätter sich in goldgelbe Farben verändern und die Wildschweine und Hirsche aus Ihren Verstecken kommen.

Die Veluwe bietet Ihnen noch mehr als die Natur. Sie finden hier verschiedene Hansestädte wie z.B. Hattem. Die Blütezeit dieser Städte war im Mittelalter, als der nordeuropäische Hanseverbund sehr mächtig und reich wurde. Diese Geschichte spiegelt sich immer noch in Hattem wider: vom historischen Stadtzentrum mit einigen Museen aus laufen Sie gleich in den Veluwer Wald hinein. Besuchen Sie auch das Schloss und Schlossmuseum ‘Paleis het Loo’, das der niederländischen königlichen Familie gehört.

Wenn Sie gerne einen Tag im Vergnügungspark verbringen möchten, ist der Juliana Kinderpark ganz in der Nähe. Dieser Freizeitpark ist vor allem für kleine Kinder geeignet. Etwas nördlicher geht’s zum Abenteuerpark Hellendoorn. Ein relativ kleiner Park mit verschiedenen Attraktionen, wo Sie mit Ihrer ganzen Familie Spaß haben können.

Ihren Urlaub in oder bei der Veluwe buchen:

  1. Oostappen Camping Arnhem
  2. EuroParcs Zuiderzee
  3. Europarcs Marina Strandbad
  4. EuroParcs Hoge Veluwe
  5. EuroParcs De Zanding
  6. EuroParcs Beekbergen
  7. EuroParcs Bad Hulckesteijn
  8. EuroParcs Bad Hoophuizen
Urlaub in der Region Utrecht

Utrecht

Genauso wie die Provinz Groningen teilt auch Utrecht ihren Namen mit der Regionalhauptstadt. Diese Stadt wird von vielen Kanälen und dem Utrechter Dom geprägt. Bestimmt einen Besuch wert! Die Provinz bietet Ihnen aber noch viel mehr. Und zwar einige Naturgebiete, viele historischen Merkmale und nachhaltige Ferienparks.

Spazieren Sie durch das Naturgebiet Utrechtse Heuvelrug und lassen Sie sich von der Vielfalt überraschen. Entlang von Dörfern und Schlössern, durch hügelige Wälder und über Heidefelder – dieses Naturgebiet hat alles, was Sie sich wünschen können. Ein Teil dieses Naturgebiets ist der Nationalpark Utrechtse Heuvelrug. Wenn Sie gerne über unbefestigte Wege wandern, sollten Sie den Nationalpark besuchen. Lieben Sie keine unbefestigten Wege, aber wollen die Natur und Stille genießen? Dann spazieren Sie durch eines der sogenannten “stillen Gebiete”.

Was diese Provinz für mich wunderschön macht, sind die historischen Merkmale. Lieben Sie Schlösser und Geschichten? Dann sollten Sie unter anderem den historischen Hafen im Dorf Spakenburg besuchen. Im Dorf Oudewater erfahren Sie alles über die ehemalige Hexenjagd, die vom Museum “De Heksenwaag” thematisiert wird. Ein fröhlicheres Thema steht im Mittelpunkt der Stadt Wijk bij Duurstede. Dort finden Sie das Museum Dorestad, dass das Leben in der verloren gegangenen Stadt von der Römerzeit bis hin zum Verfall darstellt.

In der Provinz Utrecht finden Sie zwei nachhaltige Ferienparks:

  1. Ferienpark Soof
  2. Ferienpark De Thijmse Berg

Limburg

Im Süden der Niederlande finden Sie die Provinz Limburg. Als einzige Hügellandschaft der Niederlande erfahren Sie hier Wander- und Radtouren auf ganz andere Art und Weise.Im Naturschutzpark ‘de Groote Peel’ beobachten Sie sehr viele Vogelarten.

Möchten Sie eine große Landschaftsvielfalt in nur einer Wanderroute entdecken? Dann ist das Naturschutzgebiet De Maasduinen für Sie sehr gut geeignet. Kurzum, in Limburg verbringen Sie einen wunderbaren Urlaub in den Niederlanden inmitten besonderer Natur.

Haben Sie vor, im Urlaub Städte zu besuchen? Dann ist Valkenburg sehr empfehlenswert. Diese kleine Stadt ist sehr populär bei Touristen. Sie finden hier sowohl die Ruine vom Schloss Valkenburg als auch Höhlen mit römischen Malereien. Maastricht ist die Hauptstadt dieser Region und organisiert jährlich viele Musik- und Theatervorstellungen. Entdecken Sie die römischen Festungsanlagen oder gehen Sie in einem der vielen Kleidergeschäfte einkaufen.

Sind Sie noch auf der Suche nach einem Ausflug mit Ihrer ganzen Familie? Ob kleine Kinder oder nur Erwachsene, im Freizeitpark Toverland erleben Sie einen märchenhaften Tag.

Den Urlaub in Limburg verbringen Sie am besten bei:

  1. Oostappen Camping Heelderpeel
  2. Oostappen Camping de Berckt
  3. Ferienpark Leukermeer
  4. Ferienpark Mechelerhof
  5. EuroParcs Maasduinen
  6. Oostappen Park Boschbeek
Urlaub in den Niederlanden

Nord-Brabant

Brabant ist eine belgische Provinz, Nord-Brabant liegt jedoch im Süden der Niederlande und ist somit ein Ziel für den Urlaub in den Niederlanden. Naturliebhaber sollten unbedingt Naturpark ‘de Biesbosch’ besuchen, einer der bekanntesten Naturschutzparks der Niederlande. Dabei handelt es sich um das größte Süßwassergezeitengebiet Europas.

Hier können Sie Stundenlang spazieren und viele Pflanze sowie Tiere entdecken. Ganz anderen Tierarten begegnen Sie, wenn Sie über die ‘Cartierheide’ wandern. Diese Landschaft besteht aus Wald, Wiesen und Wasser. Im Frühling finden Sie hier viele (Wasser-)Vögel, während Sie im August vor allem durch die blühenden Wiesen beeindruckt werden.

Städte finden Sie in Brabant ausreichend, unter anderem Eindhoven und ‘s-Hertogenbosch. In Eindhoven findet im November das Glowfestival statt, das Lichtkunst verschiedenster Künstler im öffentlichen Raum präsentiert. Besuchen Sie Eindhoven im Frühling oder Sommer? Dann können Sie in der ehemaligen Militärkaserne Designausstellungen besuchen sowie im Restaurant essen. In ’s-Hertogenbosch (auch Den Bosch genannt) befindet sich das Noordbrabants Museum. Hier finden Sie Malereien einer der berühmtesten niederländischen Künstler: Vincent van Gogh.

Wenn Sie Märchen lieben oder mit Ihren Kindern in den Urlaub fahren, sollten sie unbedingt den Freizeitpark Efteling besuchen. Hier können Sie durch den Märchenwald laufen, in Achterbahnen fahren und weitere magische Attraktionen erleben. Der Park ist für Jung und Alt geeignet. Mehr Tipps zu dieser Provinz erfahren Sie im Brabantblog.

Campingstellplatz in Brabant reservieren:

  1. Camping Prinsenmeer
  2. Camping Brugse Heide
  3. Camping Slot Cranendonck

Zeeland

Die südwestliche Region der Niederlande ist das populärste Urlaubsziel deutscher Touristen. Freuen Sie sich auch schon darauf, den Sommer am Strand und im Meer zu verbringen? Dann suchen Sie sich am besten gleich einen Campingplatz an der Küste aus und verbringen Sie den Urlaub in den Niederlanden an der Nordsee.

Zeeland ist für Strand, See und Deltawerke bekannt. Die Küstenprovinz besteht aus mehreren Inseln und mehr als 650 Kilometern Küste. Möchten Sie gerne am Strand liegen? Dann finden Sie hier garantiert eine freie Stelle, um den Tag im Sand zu verbringen. Auch Wassersportler haben viele Möglichkeiten, die niederländische Küste zu genießen: surfen, tauchen, kitesurfen und schwimmen, in Zeeland ist alles möglich.

Besuchen Sie auch einige schöne Städte in Zeeland, wie Domburg und Goes. Domburg ist als Badeort bekannt, Sie können sich aber auch die malerische Stadt selber ansehen. Wollen Sie gerne shoppen gehen? Dann ist die Stadt Goes perfekt. Dort finden Sie sowohl große Geschäfte als auch kleine Boutiquen. Auch zum Essen können Sie in Zeeland viel neues entdecken. Muscheln, Austern und natürlich Fische, alles tagesfrisch und in der Region gefangen!

Den Urlaub in Zeeland verbringen:

  1. Oostappen Camping Marina Beach
  2. EuroParcs Schoneveld
  3. EuroParcs Bad Meersee
  4. Camping De Strandloper
Urlaub in Renesse
Der Strand bei Renesse in Zeeland.

Tipps zum Urlaub in den Niederlanden

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihren Urlaub in den Niederlanden verbringen:

  1. Nehmen Sie Ihre Bankkarte unbedingt mit! Sowohl viele Restaurants als auch Supermärkte möchten gerne, dass Sie mit Karte statt bar zahlen.
  2. Fahren Sie mit dem Auto in die Niederlande? Dann sollten Sie kurz vor der Grenze noch mal tanken. Denn tanken ist in den Niederlanden noch teurer.
  3. Die Autobahn hat eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h tagsüber und 120 km/h nachts. Das heißt, zwischen 06:00 und 19:00 dürfen Sie maximal 100 km/h fahren.
  4. Achten Sie bitte auf Radfahrer! Das Fahrrad ist das beliebste Verkehrsmittel der Niederländer und man sieht die Radfahrer einfach überall.
  5. Sind Sie zu Fuß? Passen Sie dann gut auf, wenn Sie die Straße überqueren möchten. Im Vergleich zu Deutschland halten weniger Niederländer am Zebrastreifen an.