You are currently viewing 6 Tipps für Tulpenferien in Holland

6 Tipps für Tulpenferien in Holland

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Wollen Sie Ihren nächsten Urlaub im Land der Tulpen verbringen und sogenannte Tulpenferien in Holland machen? Im Frühling ist das westliche Nachbarland wunderschön. Viele Tulpen, Hyazinthen, Narzisse und weitere Frühlingsblumen blühen an den verschiedensten Wegränden. Vor allem in den Regionen Südholland, Nordholland und Flevoland gibt es riesige Blumenfelder, Ausstellungen und mehr. Es ist daher besonders empfehlenswert, die Tulpenferien in einer dieser Regionen zu verbringen. Insgesamt haben wir 6 Tipps für Sie zu den Tulpenferien in Holland.

Ein echtes Muss: Frühlingspark Keukenhof

Während der Tulpenferien sollten Sie auf jeden Fall den Frühlingspark Keukenhof besuchen. Kommen Sie hier in den Genuss bunte Farben, bezaubernder Gerüche und wunderbarer Natur. Dieser Park ist eins der holländischen Wahrzeichen und das nicht ohne Grund, denn hier können Sie Millionen Tulpen, Hyazinthen, Orchideen und viele andere Pflanzenarten betrachten und sich an der Farbenpracht erfreuen. Der Park ist jedes Jahr in den Monaten März und April geöffnet, da die Frühlingsblumen dann ihre Blütezeit haben. Das Foto oben am Beginn dieser Seite zeigt Ihnen, wie es im Keukenhof aussieht. Überall blühende Blumen und Wanderwege, auf denen Sie die Sicht auf die wunderschönen Blumen besonders genießen können.

Die Blumen an sich sind schon wunderschön, denn wohin man auch schaut, überall stehen tausende blühende Blumen. Der Park ist aber nicht einfach eine Sammlung von vielen Blumen, sondern eine thematisierte Sammlung. Der Keukenhof ist nämlich in verschiedene thematische Grundstücke unterteilt. So gibt es unter anderem der Bauerngarten und den romantischen Garten – gehen Sie auf Entdeckungsreise und lassen Sie sich in den Gärten verzaubern.

Praktische Informationen zum Keukenhof

  • Alle Wege im Park sind auch für Rollstühle geeignet.
  • Es gibt mehrere Spielplätze für Kinder.
  • Im Park befinden sich verschiedene Restaurants.
  • Am besten planen Sie mehr als einen Tag ein, um den ganzen Frühlingspark anzuschauen.
Treibhaus bei FloraHolland
Eines der vielen Gewächshäuser bei FloraHolland in Aalsmeer.

Tulpenferien in Holland beim Besucherzentrum FloraHolland

Das Unternehmen FloraHolland ist die weltgrößte Vermarktungsorganisation für Blumen wie Tulpen und Hyazinthen. Einer der Hauptsitze befindet sich in Aalsmeer und dort gibt es auch das Besucherzentrum. In den Niederlanden hat FloraHolland einen Marktanteil von 98 Prozent. Nicht verwunderlich also, dass Sie im Besucherzentrum unzählige Blumen bestaunen können. Am besten ist es, FloraHolland und Floriworld am selben Tag zu besuchen. Die beiden Gebäude befinden sich nämlich auf dem gleichen Gelände und ein Kombinationsticket ist günstiger als zwei Einzeltickets.

Viele Blumen bestaunen & Blumenversteigerung erleben bei FloraHolland

Beim Besucherzentrum FloraHolland erfahren Sie mehr über die Blumenversteigerung. Entweder indem Sie selbst durch das Gebäude laufen oder aber an einer Führung teilnehmen. Die deutschsprachige Führung dauert etwa 1 bis 1,5 Stunden, aber Sie dürfen auch ohne Führung durch das Gebäude laufen. Entlang der Route finden Sie Informationsblätter auf Deutsch, damit Sie doch die wichtigsten Informationen bekommen. Mit oder ohne Führung, die Route bleibt gleich. Vom Besucherzentrum aus gehen Sie auf einer Galerie durch den Auktionskomplex. Am Ende gelangen Sie zu den Auktionsräumen, in denen die Blumen verhandelt werden.

Das ist ein wahres Erlebnis, denn der Standort in Aalsmeer ist der weltweit größte Marktplatz für Blumen und Pflanzen. Erleben Sie das bunte Treiben, beobachten Sie die Händler und bestaunen Sie die riesige Menge an schönen Blumen aus fast 50 Ländern, um die hier täglich gehandelt wird.

Interaktive Tulpenferien in Holland erleben?

Wenn Sie gerne interaktive Tulpenferien in Holland erleben wollen, dann sollten Sie das Erlebniszentrum Floriworld besuchen. Hier lernen Sie die vielseitige Blumen- und Pflanzenwelt Hollands kennen. Zwar sind die Tulpen als Wahrzeichen Hollands bekannt, im Floriworld entdecken Sie aber noch viele andere Blumenarten. Das wichtigste ist aber die Interaktivität. Beim Eingang wählen Sie Ihre Lieblingsblume, beispielsweise eine weiße Lilie. In den Ausstellungsräumen erfahren Sie dann, wie diese weiße Lilie im Alltagsleben zurückkehrt, z.B. auf der Tapete eines holländischen Wohnzimmers – jeder Besucher erfährt den Rundgang also anders und personalisiert.

Dies macht es auch sehr besonders, Floriworld mit Kindern zu besuchen. Denn die finden nichts schöner, als Ihre Lieblingsblume überall zu sehen.

Im Erlebniszentrum dreht sich alles um die Blumen. Es gibt kurze Filme über Blumen, künstlichen Blumenschmuck und natürlich ein Tor, das mit Blumen dekoriert ist. Es gibt so viel zu bestaunen, dass Ihnen wahrscheinlich der wichtigste Teil kaum mehr auffallen wird: Die über 5.000 frische Blumen, die über Schienen zu der Blumenversteigerung bei FloraHolland transportiert werden. Sie sehen diese Schienen jede Minute, denn sie laufen an den Ausstellungsräumen von Floriworld vorbei.

Tulpenferien in Flevoland
Blumenfelder in Holland.

Autofahrt oder Spaziergang entlang der blühenden Blumenfelder

Wie bereits erwähnt, finden Sie in den Regionen Südholland, Nordholland und Flevoland sehr viele Blumenfelder. Wenn Sie während der Tulpenferien in Holland noch einen freien Tag haben, sollten Sie bestimmt einen kurzen Spaziergang oder eine Autofahrt entlang dieser blühenden Blumenfelder machen. Einige Tipps dazu:

  • “Bollenstreek” in Südholland
  • nördlicher Teil von Flevoland
  • nördlicher Teil von Nordholland

Der Bollenstreek

“Bollenstreek” ist der Spitzname des Gebiets rundum den Keukenhof. Von Anfang März bis Mitte Mai ist das Gebiet ein wahres Paradies. Wohin Sie auch schauen, es blühen Tulpen, Hyazinthen, Orchideen, Narzissen und weitere Frühlingsblumen auf den riesigen Feldern. Machen Sie selbst ähnliche Fotos wie das Titelbild am Anfang dieser Seite. Das geht am besten, wenn Sie einen kurzen Spaziergang machen. Sie können aber auch an einer der zwei offiziellen Bollenstreekwanderungen teilnehmen. Eine ist 8 Kilometer, die andere 20 Kilometer lang.

Blumenfelder in Flevoland

Ein bisschen weiter weg vom Keukenhof, FloraHolland und Floriworld liegt die Provinz Flevoland. Im Norden dieser Provinz befinden sich ebenfalls viele Tulpenfelder. Genauer gesagt: rundum die Städte Lelystad, Dronten und Zeewolde. Wenn Sie also noch mehr Tulpen sehen wollen, sollten Sie mit dem Auto zu dieser Region fahren.

Blumenfelder in Strandnähe

Auch im Norden der Provinz Nordholland finden Sie viele Blumenfelder, die im Frühling wunderschon blühen. Wollen Sie während Ihrer Tulpenferien in Holland gerne Blumen und Strand miteinander kombinieren? Dann ist der nördliche Teil Nordhollands der perfekte Ort für Sie. Zwischen den Großstädten Alkmaar und Den Helder befindet sich nämlich das größte zusammenhägende Blumenzwiebelgebiet Hollands. Das heißt: Blühende Frühlingsblumen bis zum Horizont. Viele dieser Blumen befinden sich nur einige Kilometer vom Strand und der Nordsee entfernt. Genießen Sie also einen Strandurlaub, während Sie gleichzeitig farbenfrohe und prächtige Blumenfelder betrachten können.

Wo werden Sie die Tulpenferien in Holland verbringen?

Der Frühlingspark Keukenhof, die Auktion und das Erlebniszentrum in Aalsmeer oder die blütenden Blumenfelder – Sie können während Ihrer Tulpenferien in Holland garantiert viele Blumen sehen, wohin Sie auch fahren. Am besten können Sie mehrere Tage in Holland bleiben, um alles in Ruhe zu entdecken. Wissen Sie schon, wo Sie die Tulpenferien in Holland verbringen werden? Wenn nicht, empfehlen wir die folgenden Ferienparks:

  1. Ferienpark Delftse Hout liegt in der Nähe vom Keukenhof.
  2. Strandcamping Zuidduinen liegt in der Nähe vom Keukenhof sowie von FloraHolland und Floriworld.

Wir wünschen einen tollen Urlaub!

Schreibe einen Kommentar