You are currently viewing Urlaub in Drenthe: Natur & Geschichte

Urlaub in Drenthe: Natur & Geschichte

Drenthe ist eine Provinz im Norden der Niederlande und liegt entlang der deutschen Grenze. Drenthe hat zwar keine Küste, dafür aber einzigartige Natur, eine interessante Geschichte und auch Action und Abenteuer in den ursprünglichen Landschaften zu bieten. Dank der vielen Seen müssen Sie nicht einmal Strandurlaub vermissen. Dass ein Urlaub in Drenthe immer eine gute Idee ist, werden Sie in diesem Blogbeitrag erfahren.

Lesen Sie Tipps zum Urlaub in Drenthe: Was gibt’s hier zu sehen und zu tun? Und was sind die besten Übernachtungsmöglichkeiten?

Hier geht’s direkt zu den schönsten Campingplätzen in Drenthe.

Urlaub in Drenthe: Ruhe der Natur oder lieber Abenteuer in der Wildnis?

Drenthe liegt im Osten der Niederlande und grenzt an Niedersachsen. Hier finden Sie drei Naturparks. Wenn Sie mit dem Auto oder dem Rad durch die Provinz fahren, oder wandern, werden Ihnen bestimmt die Dolmen bzw. Hünengräber auffallen. Dazu mehr unter dem Titel “alte Geschichte neu erkunden“.

Der Naturpark Drents-Friese Wold besteht zum größten Teil aus dem Wald “Drents-Friese-Wold”, der das Naturgebiet seinem Namen gegeben hat. Dieser Naturpark ist der zweitgrößte Wald der Niederlande. Hier können Sie stundenlang durch die Wälder, entlang von Bächen, über Heidefelder und Sanddünen spazieren. Entdecken Sie den Naturpark über viele Wanderpfade mit einer Gesamtlänge von etwa 130 Kilometern.

Bevorzugen Sie eine Kombination aus Dörfern und Natur? Dann ist der Naturpark Drentsche Aa sehr empfehlenswert. Der Fluss Drentsche Aa strömt quer durch diesen Naturpark. Spazieren Sie entlang dieses Flusses, um die vielseitige Landschaft zu entdecken: Heide, Moor, Hünengraber und rund 21 Dörfer. Dort können Sie auf einer Terrasse ausruhen, bevor Sie die Gegend weiter erkunden.

Unser besonderer Tipp in dieser Gegend ist der Baumkronenpfad in Drouwen. Hier können Sie auf einem 125 m langen Pfad auf Höhe der Baumkronen den Wald aus einer ganz anderen Perspektive erleben. Vielleicht entdecken Sie sogar einen besonderen Vogel oder ein Eichhörnchen? Ganz in der Nähe befindet sich auch ein toller Waldspielplatz! Es werden Aktivitäten auch in deutscher Sprache angeboten.

Wenn Sie mehr auf den Adrenalinkick aus sind, können Sie im Outdoorpark Grolloo über den Kletterpark kraxeln und mit der Seilbahn über den See sausen. Auch Bogenschießen, Geo Catching und viele andere Aktivitäten sind hier möglich!

Das größte feuchte Heidegebiet der Niederlande finden Sie ebenfalls in Drenthe: der Nationalpark Dwingelderveld. Hier erfahren Sie Ruhe und Stille wie nirgendwo anders. Außer dem Schäfer mit seinen Schafen werden Sie nur wenigen Menschen begegnen. Damit ist dieser Naturpark im Norden der Niederlande der idealen Ort, wenn Sie wirklich Ruhe brauchen.

Wasserspaß in Drenthe

Nicht nur an Hollands Küste kann man im Sommer Spaß am und im Wasser erleben. Auch die Region Drenthe ist durchzogen von Flüssen und Seen, die zu vielfältigen Aktivitäten einladen. Die Gewässer in dieser Gegend sind wunderbar sauber und daher perfekt geeignet zum Schwimmen und Baden.

Einer der schönsten Badeseen ist Het Blauwe Meer mitten in einem Naturschutzgebiet. Er ist umringt von Bäumen, die Schatten spenden und einen 300 m langen herrlichen Sandstrand. Man zahlt hier einen Eintrittspreis, dafür gibt es aber saubere Toiletten und im Sommer sogar eine Imbissbude. Wenn Sie in der Nähe übernachten möchten, empfiehlt sich das wunderschön in der Natur gelegene Landgut Wildryck, wo Sie (mit Privatsanitär) campen, ein Safarizelt oder ein gemütliches Ferienhaus mieten können.

Für Familien eignet sich der Badesee Schoonhoven, denn eigentlich besteht dieser aus zwei Seen, wovon der kleinere maximal einen halben Meter tief ist und sich daher wunderbar zum Planschen für die Kleinen anbietet. Es gibt hier einen Strandpavillon mit netter Terrasse und viel Möglichkeiten zum Baden, Angeln und Surfen. In den umliegenden Wäldern gibt es außerdem schöne Wanderwege.

Auch für Angelfreunde ist Drenthe ein besonderes Urlaubsziel. Lesen Sie mehr darüber in unserem Artikel über die besten Angeltipps in Holland.

Alte Geschichte neu erkunden

In Drenthe sind noch viele Spuren der Vorgeschichte zu finden. Einige davon sind schon immer sichtbar gewesen, wie die einzigartige Landschaft und sogar einige Hünengräber, auch Dolmen genannt. Andere sind neu entdeckt worden, wie verschiedene Hünengraber und Objekte in und bei diesen vorgeschichtlichen Gräbern. Die Dolmen wurden vor langer Zeit gebaut und von Steinen oder Erde bedeckt. Heutzutage sind jedoch nur noch einige Steine übrig. Ähnliche Hünengräber gibt es auch in Norddeutschland und Skandinavien, in Drenthe sind sie jedoch ein wichtiges Wahrzeichen dieser Provinz.

Im Hünengrabmuseum (offiziell: Hunebedcentrum) im Dorf Borger erfahren Sie alles über die Hünengräber. Hier entdecken Sie, wie die Hünengrabbauer gelebt und gewohnt haben. Auf dem Gelände können Sie verschiedene Hünengräber finden, wie auch das untenstehende.

Hünengrab in Drenthe
Hünengrab inmitten eines Waldes in Drenthe.

In der Provinz voller Hünengräber befindet sich ein wichtiges Denkmal aus dem vergangenen Jahrhundert. Kamp Westerbork ist ein ehemaliges Durchgangslager aus dem Zweiten Weltkrieg. Von hieraus wurden viele Juden aus den Niederlanden, darunter übrigens auch Anne Frank und ihre Familie, zu den Konzentrationslagern deportiert.

Im Museum des Lagers Westerbork wird über das Leben im Lager erzählt. Sie entdecken hier unter anderem Original-Filmmaterial aus dem Jahr 1944, eine teilmöblierte Baracke und einen letzten Abschiedsgruß, der aus dem Zug geworfen wurde.

Darüber hinaus sind die Spuren des ehemaligen Durchgangslagers auf dem Lagergelände noch sichtbar. Im April 2015 wurden zwei restaurierte Waggons, die vor 1945 gebaut worden sind, auf das Lagergelände zurückgebracht. Die Güterwaggons stehen auf der ehemaligen Rampe, in dem Teil des Lagers Westerbork, von wo aus die Züge während des Krieges in die Vernichtungslager im Osten fuhren. Die beide restaurierten Waggons sind ein Symbol der Judenverfolgung.

Tipps für Städtereisen

Urlaub in Drenthe heißt für viele Leute mehr als nur Natur und Geschichte entdecken. Möchten auch Sie eine Städtereise machen? Dann lesen Sie hier einige Tipps für eine Städtereise in Drenthe.

1. Assen

Besuchen Sie die Provinzhauptstadt Assen. Ein Urlaub in Assen ist sehr vielseitig. Die Stadt ist für das Rennen des MotoGP bekannt, das ein Wochenende pro Jahr stattfindet. In Assen finden diese Rennen schon seit 1925 jährlich am gleichen Wochenende statt. Sehr empfehlenswert also, wenn Sie Motorradsportliebhaber sind.

Es gibt noch mehr Gründe, Assen zu besuchen. Ein Besuch des Drents Museums ist sehr empfehlenswert. In diesem vielseitigen Museum erfahren Sie mehr über die Volkskultur und Geschichte von Drenthe über Jahrtausende hinweg. Dazu gehören Mammutknochen, Objekte aus Hünengräbern und Kleidung aus verschiedenen Epochen. Neben der regionalen Geschichte zeigt das Museum Ihnen auch viele Malereien von regionalen Künstlern.

Sind Sie eher einen Shoppingliebhaber? Auch dann ist Assen das richtige Ziel einer Städtereise. In der historischen Altstadt finden Sie das Kaufhaus Warenhuis Vanderveen sowie das überdachte Einkaufszentrum De Triade. Dort können Sie sowohl bei regionalen Geschäften als auch bei internationalen Marken einkaufen.

2. Emmen

Ebenfalls schön einkaufen können Sie in der größten Stadt von Drenthe: Emmen. Verbringen Sie den Urlaub in Drenthe mit Kindern? Dann sollten Sie Emmen einen Besuch abstatten, denn hier befindet sich der größte Zoo im Norden der Niederlande. Sehen Sie sich im Wildlands Adventure Zoo gemeinsam die Affen, Elefanten, Haie und viele weitere Tiere im Zoo an. Mehr über den Zoo in Emmen lesen.

Und wenn Sie schon in Emmen sind, lohnt es sich, eine Stadtwanderung zu machen. In der Stadt befinden sich insgesamt 10 Hünengräber. Können Sie alle entdecken?

Die schönsten Campingplätze in Drenthe

Möchten Sie diese wunderschöne Provinz auch gerne entdecken? Buchen Sie dann Ihren Aufenthalt auf einem Campingplatz in Drenthe. Es gibt viele, bei denen Sie buchen können, aber diese sind besonders empfehlenswert:

  1. Camping Wedderbergen
  2. Camping De Barkhoorn
  3. Landgut Wildryck