You are currently viewing Ganz viel Wasserspaß beim Urlaub in Friesland

Ganz viel Wasserspaß beim Urlaub in Friesland

Die holländische Provinz Friesland liegt im Norden der Niederlande. Sie ist für ihre vielen Seen, kleinen Städte und Nordseeinseln bekannt. Möchten Sie auch den Urlaub in Friesland verbringen? Wir haben verschiedene Tipps gesammelt, damit Sie die friesische Vielseitigkeit sehr schön erfahren können.

Das Wattenmeer genießen

Das Wattenmeer ist ein einzigartiges Naturgebiet. Es gehört zur UNESCO Welterbe und bildet das größte Gezeitengebiet der ganzen Welt. Hier leben viele Vögel, Fischen, Meerestieren und Pflanzen. Inmitten dieser Natur leben aber Menschen, nämlich auf den Nordseeinseln. Möchten Sie auch gerne die Natur beim Wattenmeer erfahren? Oder Ihren Urlaub in Friesland am Sandstrand eines Insels verbringen? Dann lesen Sie einfach schnell weiter.

Die Natur beim Wattenmeer ist sehr vielseitig. Während einer Fahrt mit dem Fährboot werden Sie bestimmt viele Vögel sehen. Aber auch im Meer leben viele Tiere und Pflanze. Einen unvergesslichen Eindruck vom Wattenmeer bekommen Sie erst während des Wattlaufens. Dies ist ein ganz besondere Wanderung mit Führung über den Meeresboden. Die Wattwanderungen finden bei Ebbe statt, als das Wasser zeitlich weg ist. Somit können Sie und Ihr Wattführer die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt am Boden selber erfahren. Wattsnecken, Krebse und natürlich überall Vögel, die bei Ebbe leckere Wattwürmer finden können – nur einige Beispiele von das, was Sie erleben werden.

Was Sie für eine Wattwanderung brauchen? Wasserdichte Stiefel, Getränke und Proviant, extra Kleidung die Sie im Nachhinein anziehen können und natürlich das Handy, damit Sie fotografieren können. Hier geht´s zum Übersicht aller Wattwanderung-Organisationen in Holland.

Tipp: Möchten Sie mehr über die Natur in und beim Wattenmeer erfahren? Besuchen Sie dann das Natuurmuseum Fryslan in der Provinzhauptstadt Leeuwarden. Hier gibt es verschiedene Ausstellungen, darunter ein Dauerausstellung über die Natur im Wattenmeer. Sehr empfehlenswert für Jung und Alt ist die Erlebnisausstellung “OnderWaterSafari”, in der Sie eine Reise durch die Unterwasserwelt erleben. Von Süßwasser bis Salzwasser, von Bächen bis hin zum Wattenmeer, Sie werden spüren, was alles unter Wasser zu sehen ist.

Wenn Sie das Wattenmeer genießen möchten, sollten Sie bestimmt eine oder mehrere der westfriesischen Nordseeinseln besuchen. Nicht weniger als 4 oder 5 bewohnten holländischen Nordseeinseln gehören der Provinz Friesland. Von hier aus können Sie also sehr schöne Tagesausflugsziele machen oder aber den ganzen Urlaub in Friesland auf einer Insel feiern. Schöne Natur finden Sie unter anderem im Naturschutzgebiet Vliehors auf der Insel Vlieland. Aber eigentlich hat jede Insel Ihnen schöne Rad- und Wanderwege durch die Dünen, Wälder und Wiesen zu bieten.

Wenn Sie sich Sonne, See und Strand wünschen, sollten Sie auch zu den Watteninseln fahren. Vor allem Ameland und Schiermonnikoog sind für ihre breiten, sauberen Sandstrände bekannt. Hier können Sie also perfekt faulenzen, ein gutes Buch lesen und sonnenbaden. Aber auch mit den Kindern die schönsten Muscheln suchen, Sandburgen bauen oder im Wattenmeer schwimmen sind sehr schöne Möglichkeiten. Gut zu wissen: Obwohl die Inseln ganz vom Gewässer umringt werden, ist dies nur zum Teil das Wattenmeer. Im Norden grenzen die Inseln nämlich an der Nordsee. Somit können Sie morgens eine Wattwanderung machen und mittags am Nordseestrand sonnenbaden. Das wäre ein perfekter Urlaub in Friesland, oder?

Wattwanderung beim Wattenmeer
Tipp zum Urlaub in Friesland: Eine Wattwanderung ist ein einzigartiges Erlebnis.

Tipp: Wasserspaß durch Friesland hindurch

Vielleicht bevorzugen Sie aber einen Urlaub auf dem Festland. Oder möchten Sie nur einen Tagesausflug zu den Watteninseln machen. Sie können auf jeden Fall auch viel Wasserspaß auf dem Festland haben. Wussten Sie schon, dass große Teile von Holland unter dem Wasserspiegel liegen? Das gilt auch für Friesland. Diese Region wird jedoch nicht umsomst “Wasserprovinz” genannt, denn in Friesland finden Sie mehr Seen, Kanälen und Bäche als irgendwo anders in Holland. Kein Wunder also, dass Sie hier viele Möglichkeiten zum Wassersport und Bootsfahren finden.

Dies können Sie zum Beispiel von einem Yachthafen aus erleben. Ob Yachthafen beim Dorf Hindeloopen, beim See Heegermeer oder sogar einen kleinen Hafen bei einem Camping, Sie können Ihren Wasser(sport)Urlaub in Friesland an vielen Orten anfangen.

In den vielen Yachthafen werden Sie bestimmt ein geeignetes Boot finden, mit dem Sie Ihren Urlaub in Friesland auf den Gewässern feiern können. Bevorzugen Sie ganz entspanntes Suppen, eine gemütliche Bootsfahrt, abenteuerliches Segeln oder doch Kitesurfen bei Workum? Die Möglichkeiten sind fast endlos. Alle Anbieter von Segelbooten in Friesland finden Sie in diesem praktischen Übersicht.

Natürlich können Sie auch sehr gut Angeln, denn in den vielen Kanälen und Seen lebt eine Menge Fischen. Achtung; Überall in den Niederlanden brauchen Sie einen VISpas (Angelschein), denn ohne dürfen Sie nicht angeln. Sie riskieren Bußgeld in Höhe von 90 Euro. Es gibt verschiedene Arten der Angelschein.

  1. Haben Sie Kinder, die gerne angeln? Dann ist ein kostenloser Jugendschein die richtige Wahl. Damit dürfen Kinder unter 14 Jahre mit maximal 1 Angelrute im größten Teil von Friesland angeln.
  2. Haben Sie Kinder über 14 Jahre oder möchten Sie selber gerne Angeln? Dann brauchen Sie einen VISpas.
  3. Wenn Sie jedoch nur einen kurzen Urlaub machen, ist der Wochenschein eine gute Idee. Dieser kostet etwa 10 Euro und bietet Ihnen die Möglichkeit, eine ganze Woche lang zu angeln.

Mehr Informationen zu diesen Angelscheinarten finden Sie auf der Website von VISpas.

Angeln können Sie in Friesland an vielen Orten.
Die holländische Provinz Friesland ist sehr gut zum Angeln geeignet.

Oder Städtereise auf dem Festland?

Natürlich braucht Ihr Urlaub in Friesland nicht nur Wattenmeerinseln und Wassersport zu beinhalten. Sie können auch sehr schöne Städtereise machen. Zum Beispiel in die Provinzhauptstadt Leeuwarden. Wir nannten schon das Natuurmuseum Fryslan mit der Erlebnisdauerausstellung über das Wattenmeer, es gibt jedoch vieles mehr in Leeuwarden zu tun. Zum Beispiel ein Foto beim schiefen Turm von Leeuwarden machen. Ja, Sie lesen es richtig: Sie brauchen gar nicht zu Pisa zu fahren, um einen berühmten schiefen Turm zu sehen. Der Oldehove wurde 1529 gebaut, aber schon während der Bau neigte der Turm sich. Dies konnte damals nicht gelöscht werden, weshalb der Turm nie fertig wurde. Dennoch ist der Turm zum wichtigen Symbol der Großstadt geworden.

Die Stadt Sneek ist schon seit Jahrhunderten das Herz des friesischen Wassersports. Viele Wasserwege laufen der Stadt entlang. Sehr berühmt ist die Veranstaltung Sneekweek (“Sneekwoche), bei der viele Segelwettbewerbe stattfinden. Internationale Zuschauer ermutigen die Wassersportler. Natürlich finden auch Feierlichkeiten statt, wie eine wunderschöne Bootsparade. Aber auch wenn Sie zu anderen Jahreszeiten eine Städtereise nach Sneek machen, ist diese Stadt sehr lebendig. Entdecken Sie die stimmungsvollen Restaurants mit Terrassen, Einkaufsstraßen und natürlich Kanäle.

Schreibe einen Kommentar