You are currently viewing Wissenswertes zum Urlaub in Den Haag

Wissenswertes zum Urlaub in Den Haag

  • Beitrags-Kategorie:Städte
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Sind Sie auf der Suche nach einer vielseitigen Großstadt, um die freie Wochenende oder Sommerferien zu verbringen? Ich kann Ihnen die Regierungshaupstadt der Niederlande herzlich empfehlen. Verbringen Sie Ihren Urlaub in Den Haag, dann können Sie einen Freizeitpark, breiten Sandstrand, verschiedene Museen und natürlich die Regierungsgebäude erkunden. Es ist also für jeden etwas dabei. Darüber hinaus können Sie im Blog über Südholland mehr Tipps zur Provinz, in der Den Haag liegt, erfahren.

Brauchen Sie auch noch einen Campingplatz oder Ferienpark zu buchen? Wir haben die schönsten Campings mit Ferienunterkünften bei Den Haag für Sie aufgelistet.

Die Stadtgeschichte von Den Haag

Die ältesten archeologischen Funde in der jetzigen Stadt stammen aus etwa 3.000 vor Christus. Wie das leben damals aussah ist unbekannt, denn es gab noch kein Dorf in dieser Gegend. Erst nach Christus entstand ein römisches Fort mit zugehörigem Dorf.

Erst 1230 ist das jetzige Den Haag entstanden. Damals Graf Floris der 4. von Holland ein kleines Schloss an einem kleinen Binnensee. Der heutige offizielle Name von Den Haag, ´s-Gravenhage, verweist noch auf diesem Ereignis: Es bedeutet “Yachtgebiet von dem Graf”. Fast kein Holländer verwendet jedoch diesen Name. Stattdessen reden alle von Den Haag. Im Laufe dieses Jahrhunderts wurde das Schloss vergrößert und kamen neue Räume dazu, unter anderem den Rittersaal. In diesem Rittersaal finden auch heute noch offizielle Staatsangelegenheiten statt. Wenn der Rittersaal frei ist, können Sie an einer Führung teilnehmen. Mehr dazu werde ich bei den Abschnitt Sehenswürdigkeiten erläutern.

Regierungsgebäude der Niederlanden.
Im ehemaligen Schloss befinden sich heutzutage die Regierungsgebäude der Niederlanden.

Dadurch, dass die Grafen von Holland (damals die Regionen der jetzigen Provinzen Nordholland, Südholland und Teile von Utrecht) ihren Hauptsitz in Den Haag hatten, wuchs das Dorf sehr schnell. Schon im 15. Jahrhundert lebten hier etwa 4.000 Menschen. Das Dorf war somit größer als viele niederländischen Städte, aber die Grafen wollten keine Stadtrechte verleihen, weil damit ihre eigene Macht verkleinert würde.

1585 wurde die Republik der 7 Vereinigten Niederlanden errichtet. Dies beinhaltete, dass 7 Regionen sich zu einer politischen Macht zusammenschlossen. Auch sie wählten Den Haag als Hauptsitz. Das neue politische Organ, das Parlament, siedelte somit auch in Den Haag. Vor allem durch diese politische Macht und die vielen Beamten war Den Haag im 17. Jahrhundert die drittgrößte Siedlung in den Niederlanden – nach Amsterdam und Rotterdam. Kein echtes “Dorf” mehr also, aber Den Haag bekam erst unter Napoleon Stadtrechte. Auch als das Königreich der Niederlande gegründet wurde, wählte das neue Parlament Den Haag als Sitz. Deshalb gibt es in den Niederlanden – anders als in Deutschland – auch heute noch eine Hauptstadt und eine Regierungsstadt.

Im Laufe der Jahrhunderten wuchs die Bevölkerung immer mehr, genauso wie die politische Macht. Durch Kolonialisierung in unter anderem Afrika (Südafrika), Asien (Indonesien) und Südamerika (Suriname) waren immer mehr Beamten nötig, die allen in Den Haag siedelten. Heutzutage finden Sie hier aber viel mehr als nur Beamte und Politiker; Die Regierungshauptstadt ist vielseitiger, als ihre Geschichte vermüten lässt.

Meine Tipps für die vielseitigen Sehenswürdigkeiten

Wie gesagt können Sie heutzutage die Regierungsgebäude besuchen. Diese werden auch der “Binnenhof” genannt. Der Binnenhof ist ein Gebäudekomplex im Zentrum von Den Haag. Es besteht aus einem großen rechteckigen Innenhof, was auch der Name erklärt (Binnenhof heißt auf Deutsch innerer Hof). Rundum diesen Innenhof befinden sich der luxuriös aussehende Rittersaal, der Sitz der Zweiten Kammer (das Gesetzgebungsorgan), der Sitz der Ersten Kammer (die ist da, um Gesetzvorschläge zu überprüfen, abzulehnen oder zuzustimmen) und weitere Räume, über die Sie während einer Führung mehr erfahren können. Hier können Sie online eine Führung buchen.

Sind Sie Kunstliebhaber? Dann sind das Mauritshuis und Museum Escher in het Paleis bestimmt einen Besuch wert. Das Mauritshuis in Den Haag wurde als Wohnung für Johan Maurits van Nassau-Siegen gebaut. Er lebte im 17. Jahrhundert, das Jahrhundert, aus dem auch die Malereien stammen, die Sie hier jetzt bewundern können. Bestaunen Sie die Werke von Vermeer, Rembrandt, Steen, Hals und weitere, weniger bekannten Künstler aus diesem Zeitalter.

Moderne Kunst finden Sie im Museum Escher in het paleis (“Esscher im Palast”). Dies zeigt Werke von Maurits Cornelis Escher, ein niederländischer Künstler und Grafiker. Er ist durch seine Darstellung unmöglicher Figuren international bekannt geworden. Seit 2002 sind seine grafischen Arbeiten im ehemaligen Palast in Den Haag zu sehen. Daher kommt auch der ungewöhnliche Name des Museums.

Nachdem Sie ein Museum besucht haben, möchten Sie bestimmt die Sonne genießen. Dann habe ich gute Nachrichten für Sie, denn es gibt einen etwa 4,5 Kilometer langen Stadtstrand: Der sogenannte Strand von Scheveningen. Diese Stadtteil von Den Haag grenzt an der Nordsee und bietet Ihnen einen wunderschönen Strandtag. Sonnenbaden, Sandburgen bauen, Eis essen bei einem der vielen Pavillons… Und das schönste: das Riesenrad! Das große Riesenrad befindet sich am Pier, wie Sie auf untenstehendem Foto sehen können. Von hier aus haben Sie eine wunderschöne Aussicht über die Nordsee einerseits und die Stadt Den Haag andererseits.

Und ganz schön: Beim Strand finden Sie ein großes Seeaqarium. Dieser heißt Sea Life Scheveningen (nach einem Stadtteil von Den Haag). Hier laufen Sie im Tunnelaqarium, das für Jung und Alt ein sehr besonderes Ereignis ist. Darüber hinaus begegnen Sie im Seeaquarium Haie und Rochen, aber auch Meeresschildkröten und Otter.

Strand von Scheveningen bei Den Haag
Das Sandstrand mit Pavillons und Riesenrad gehört zur gemeinde Den Haag.

Feiern Sie den Urlaub in Den Haag mit Kindern? Dann gibt es viele tollen Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie. Ganz schön ist Freizeitpark Drievliet, das für kleine Kinder sehr toll ist. Ihre Kinder können klettern im Piratenschiff, ein kleines Riesenrad genießen und mit dem kleinen Zug mitfahren. Sie können sogar zusammen einige Shows sehen! Wenn Sie mehr über Freizeitparks in Holland erfahren möchten, lesen Sie unserem Blog dazu.

Sehr empfehlenswert mit kleinen sowie älteren Kindern ist der Miniaturpark Madurodam. Dies ist einst der größten touristischen Attraktionen Hollands. Weshalb? Das erfahren Sie am besten selbst! Der Miniaturpark stellt viele Gebäude aus Holland dar, wie den Hauptbahnhof von Groningen, den größten Seehafen Europas in Rotterdam, Flughafen Schiphol bei Amsterdam und natürlich die weltweit berühmten Deltawerke in Zeeland. Nicht nur erkunden Sie hier ganz Holland in einem Tag, vieles im Park ist interaktiv ausgestattet. So können Sie zusammen mit Ihren Kindern das Schifffahrtverkehr beim Miniaturhafen von Rotterdam regeln, mithilfe der Miniaturwindmühle grüne Energie erzeugen und mit Euren Händen die Deichlöcher füllen, damit Holland nicht erneut überströmen wird!

Campingplatz oder Ferienunterkunft bei Den Haag gesucht?

Sind Sie noch auf der Suche nach einem Campingplatz oder einer Ferienunterkunft bei Den Haag? Dann sehen Sie sich die Ferienparks und Campings an, die wir für Sie aufgelistet haben. Es wird bestimmt eine Ferienwohnung bei Den Haag oder aber Camping am Meer bei Den Haag dabei sein, die/der zu Ihren Wünschen passt. Somit wird Ihren Urlaub in Den Haag bestimmt einen Erfolg!

  1. Ferienpark Delftse Hout
  2. Ferienpark Molenwaard
  3. Strandcamping Zuidduinen

Schreibe einen Kommentar