You are currently viewing Urlaub in Middelburg: Vielseitige Stadt

Urlaub in Middelburg: Vielseitige Stadt

  • Beitrags-Kategorie:Städte
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Die Provinz Zeeland ist beliebt bei vielen Deutschen, die gerne einen Strandurlaub in Holland verbringen. Auch ein kurzer Urlaub in Middelburg, der Hauptstadt dieser Provinz, ist sehr empfehlenswert. Alle Tipps zum Urlaub in Middelburg sowie die besten Ferienparks und Campingplätze in der Nähe finden Sie in diesem Blogbeitrag.

Gleich zur Übersicht der besten Campingplätze und Ferienparks bei Middelburg.

Stadtgeschichte von Middelburg

Archäologische Funde aus dem 9. Jahrhundert zeigen, dass auf dem Gelände der jetzigen Stadt Middelburg schon lange gesiedelt wird. Im Nordwesten gab es eine Burg bei der jetzigen Stadt Domburg und im Süden noch eine bei Vlissingen. Daher stammt auch der Name “Middelburg”, was übersetzt “mittlere Burg” bedeutet.

Kurz nach dem Jahre 1.000 wurde Middelburg zum politischen Zentrum der Region Zeeland erklärt, was auch heute noch der Fall ist. Kurz darauf wurde die größte Abtei der Region gebaut. Diese ist eine der Sehenswürdigkeiten, die wir Ihnen herzlich empfehlen können. 1217 ist ein wichtiges Jahr für Middelburg, da die Stadt damals Stadtrechte bekam. 800 Jahr später, im Jahre 2017, war dies Anlass zu vielen festlichen Veranstaltungen in der Stadt.

Eine wichtige Epoche für die Stadt war der Sklavenhandel. Die Niederlande fuhren Textilprodukten, Alkohol und Feuerwaffen nach Afrika, wo diese Produkte gegen Sklaven getauscht wurden. Die holländischen Schiffe fuhren mit den neu erworbenen Sklaven nach Südamerika, wo die Sklaven auf Zuckerplantagen arbeiteten mussten. Der auf diese Weise angebaute Zucker wurde dann nach Holland gebracht.

Die für den Sklavenhandel verantwortliche Organisation, WIC, wurde mit Unterstützung der Machthaber in Middelburg gegründet und zum Dank kamen viele WIC-Schiffe nach Middelburg, um entladen zu werden. Dies machte Middelburg bis Ende des 16. Jahrhunderts zur größten Kaufmannsstadt der jetzigen Niederlande. Erst dann wuchs die Macht von Amsterdam so stark, dass sie Middelburg übertraf. Auch dabei spielten der internationale Handel sowie die Sklaverei eine große Rolle. Bis heute wird die Sklavereigeschichte Hollands in den Niederlanden jedoch kaum berücksichtigt; Schüler lernen zwar darüber, Gedenkfeiern gibt es aber nur teilweise und lokal.

Es dauerte bis 1873, bevor die Wirtschaft von Middelburg wieder wuchs. In diesem Jahr wurde die Eisenbahnstrecke zwischen Roosendaal und Vlissingen eröffnet, auf der Middelburg eine der letzten Bahnhöfe war. Erst ab 1900 wurde jedoch außerhalb der jetzigen Innenstadt gebaut. Diese und viele Gebäude in der Innenstadt wurden aber im Zweiten Weltkrieg wieder zerstört; Middelburg ist einer der Orte in Holland, in dem am Ende des Krieges sehr hart gekämpft wurde. Nach diesem Weltkrieg wurde die Stadt wieder aufgebaut bis zu ihrer jetzigen Erscheinung.

Urlaub in Middelburg: Was hat die Stadt zu bieten?

Eine sehr wichtige Sehenswürdigkeit in Middelburg haben wir schon genannt: die Abtei. Sie ist nicht nur ein schönes Gebäude, sondern es befinden sich auch mehrere Sehenswürdigkeiten in und bei der Abtei. Darunter das Zeeuws Museum. Hier entdecken Sie die Geschichte der Region anhand archäologischer Funde und weltberühmter Wandteppiche, aber auch anhand exotischer Souvenirs von fernen Reisen, die in der WIC-Zeit gemacht wurden.

Gut zu wissen: Jugendliche bis 18 Jahre können das Museum kostenlos besuchen. Wenn Sie also den Urlaub in Middelburg mit Kindern verbringen, ist dieses Museum sehr kostengünstig und empfehlenswert.

Der Abteiturm "Lange Jan", das Symbol von Middelburg.
Der “Lange Jan”

Was gibt’s denn weiter bei der alten Abtei zu sehen und tun? Besteigen Sie den “Lange Jan”. Dabei handelt es sich um den alten Abteiturm (s. Foto). Der Turm wird von den Einwohnern Middelburg oft “Lange Jan” genannt und ist das Wahrzeichen der Stadt. Jedes Wochenende können Sie diesen Turm besteigen – aber Achtung: Der Lange Jan ist ganze 90,5 Meter hoch. Es erfordert also viel Energie, um bis nach oben zu kommen. Wenn Sie alle 207 Treppenstufen bestiegen haben, genießen Sie eine weite Aussicht über die Stadt und Region.

Eine ebenfalls schöne Aussicht, jedoch auf dem Boden, haben Sie im Stadtpark “Bolwerken”. Dies ist der Name des Gebiets um die Reste der Bastionen und Bollwerke in Middelburg. Die Festungsanlagen bilden einen 4 Kilometer langen Stadtpark um das Stadtzentrum. Der Stadtpark ist also ein idealer Ort, an dem Sie die Natur genießen und sich erholen können.

Das Rathaus in Middelburg

Wenn Sie donnerstags in Middelburg sind, sollten Sie auf jeden Fall das Rathaus auf dem Marktplatz besuchen. Auf dem Marktplatz findet nämlich jeden Donnerstag einen Wochenmarkt statt. Aber auch an anderen Tagen ist dieser Platz empfehlenswert, und nicht nur, weil das Rathausgebäude so wunderschön aussieht. Rundum finden Sie nämlich verschiedene Café Terrassen, auf denen Sie Kaffee und Kuchen bestellen können.

Neben dem Zeeuws Museum gibt es noch einen Tipp für Familien mit kleinen Kindern: Der vielseitige Freizeitpark Mini Mundi. Hier finden Sie einen überdachten Spielplatz für Kinder, ein kleines Kino mit spannenden Kinderfilmen, sowie einen Freizeitpark mit Karussell und Tretbooten.

Die schönste Sehenswürdigkeit ist jedoch die Miniaturwelt Walcheren. Genauso wie im Miniaturwunderland Madurodam in Den Haag sind hier echte Gebäude in Miniaturformat zu sehen. Während Madurodam jedoch Gebäude aus ganz Holland umfasst, ist die Miniaturwelt Walcheren auf die Region Walcheren bezogen. Unter anderem sind hier das Rathaus und die alte Abtei von Vlissingen zu sehen.

Die besten Campingplätze und Ferienparks bei Middelburg

Verbringen Sie Ihren Urlaub in Middelburg und verbleiben Sie auf einem schönen Campingplatz oder in einem Ferienpark. Die folgenden sind sehr zu empfehlen:

  1. Oostappen Camping Marina Beach
  2. EuroParcs Schoneveld
  3. EuroParcs Bad Meersee
  4. Camping De Strandloper

Schreibe einen Kommentar