You are currently viewing Urlaub in Delft: Die besten Tipps

Urlaub in Delft: Die besten Tipps

  • Beitrags-Kategorie:Städte
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Vielleicht haben Sie schon einmal von der Universitätstadt Delft gehört und wir erklären Ihnen hier, warum Sie Ihren nächsten Urlaub in Delft verbringen möchten. Die südholländische Stadt ist nämlich weltweit für ihre Delfter Keramiken im Stil “Delfts Blauw” berühmt, bestimmt haben Sie dieses Design schon einmal irgendwo gesehen (Foto weiter unten). Was Sie noch über diese Stadt wissen sollten und welche Sehenswürdigkeiten einen Besuch wert sind, erfahren Sie in diesem Blogartikel. Am Ende dieses Beitrages empfehlen wir Ihnen noch die besten Campingplätze und Ferienparks bei Delft.

Bewegte Geschichte

Delft ist an einem gegrabenen Fluss entstanden, dem “Delf” und wurde nach diesem benannt. Die genaue Entstehungsgeschichte von Delft ist unklar, sie war aber durch eine Kreuzung mehrere kleiner Flüsse ein wichtiges Marktzentrum. Dies werden Sie sogar heute noch erkennen, denn der Marktplatz von Delft ist riesig.

Als im 13. Jahrhundert Stadtrechte verliehen wurden, kamen Handel und Gewerbe dazu. Auch die Siedlung vom Prinzen Wilhelm von Oranien, der heute von vielen Niederländern als “Vater des Vaterlandes” bezeichnet wird, trug dazu bei. Wilhelm von Oranien wurde im Jahr 1584 in seiner Delfter Wohnung ermordet und seitdem wird diese Wohnung Prinsenhof genannt (“Hof von Prinzen”).

Im Laufe der Zeit wollten viele reiche Europäer chinesisches Porzellan kaufen, welches unglaublich teuer war. An einigen Standorten wurde herausgefunden, wie dieses Porzellan ungefähr hergestellt wurde. Unter anderem in Delft fing man an, billigere Alternativen anzufertigen. Diese wurden “Delfts Blauw” genannt und bestehen aus Irdengut (mit relativ niedrigen Temperaturen gebrannte Scherben) mit blauen Dekorationen. Es wurde sehr beliebt und weltweit berühmt, bis etwa 1800 die Keramik aus England noch günstiger als die aus Delft wurde. Heutzutage sind Delfts-Blauw-Produkte vor allem bei Touristen sehr beliebt. Unser Tipp ist also auch: Besuchen Sie ein Souvenirgeschäft in Delft und bewundern Sie die moderne Produkten, die von diesem Jahrhunderten alten Irdengut inspiriert sind.

Seit dem Jahr 1672 wurde die nördlich gelegene Stadt Den Haag als Zentrum der politischen Macht immer wichtiger, während im Süden die Stadt Rotterdam langsam zur größten Hafenstadt Europas wurde. Vor diesem Jahr gab es etwa 30 Fabriken, die Delfts Blauw produzierten. Erst die Zugverbindungen bewirkten, dass Delft ein attraktiver Ort für neue Industrien wurde. Auch die Errichtung der Technischen Universität 1842 trug zum positiven Ansehen von Delft bei.

Heutzutage ist Delft als Stadt der Wissenschaft bekannt: Mit einer Technischen Universität sowie zwei Hochschulen in einer etwa 100.000 Einwohner großen Stadt sind die Studenten ein wichtiger Teil der städtischen Bevölkerung. Sie haben auch dafür gesorgt, dass Delft immer noch eine sehr lebendige und gemütliche Stadt ist.

Geheimtipps zum Urlaub in Delft

Obwohl Delfts Blauw kaum noch in Delft produziert wird, ist es immer noch einer der wichtigsten Gründe, weshalb Touristen nach Delft fahren. Das Museum Royal Delft gehört zum einzig übriggebliebenen Hersteller von Delfts Blauw in Delft. In diesem Museum erfahren Sie, wie Delfts Blauw kreiert wird, wie die Techniken und Dekorationen sich seit 1653 (als diese Fabrik anfing, Delfts Blauw zu produzieren) geändert haben und natürlich auch vieles über die Geschichte der Fabrik.

Verschiedene Teller mit delfts blauw
Weltweit berühmt: Delfts Blauw

Auch sehr empfehlenswert ist die Nieuwe Kerk (Neue Kirche) am Marktplatz. Hier finden Sie das Mausoleum vom Prinzen Wilhelm von Oranien. Im Keller unter dem Mausoleum werden seitdem alle Mitglieder der königlichen Familie von den Niederlanden begraben. Es gibt nur wenige Außnahmen, darunter Wilhelm III, der mit seiner englischen Königin in London begraben wurden. Der Keller ist nicht zugänglich, die Kirche können jedoch an jedem Tag besuchen. Wenn Sie keinen Hohenangst haben, können Sie außerdem den Kirchenturm besteigen. Von dort aus haben Sie einen weiten Ausblick über Delft und die Gegend.

Ein weiteres Museum, das Sie besuchen können, ist Museum Prinsenhof. Hier lernen Sie alles über das, was Delft national von Bedeutung und international berühmt gemacht hat: Wilhelm von Oranien, Delfts Blauw und holländische Maler. Hier finden Sie also Geschichten, Malereien und Keramik unter einem Dach. Somit ist das Museum ideal, wenn Sie keine Zeit oder Lust haben, mehrere Themamuseen zu besuchen.

Ein Urlaub in Delft umfasst jedoch vieles mehr als nur Museen und Kirchen zu besuchen. Die vielen schmalen Kanäle verleihen der Stadt eine romantische Stimmung, die Sie selbst erleben können, wenn Sie auf einer Terrasse am Kanal die Sonne genießen oder durch die Innenstadt spazieren. Es gibt entlang der vielen Kanäle lokale Läden und Touristenshops voller Delfts Blauw-Produkte.

Möchten Sie mehr Zeit an der frischen Luft verbringen? Dann sind hier noch zwei Tipps für Sie. Der botanische Garten der Technischen Universität Delft und das Naturgebiet Delfts Hout am Rande der Stadt sind immer einen Besuch wert. Hier befinden sich Wälder, Wiesen, Flüsse und sogar einen Sandstrand, an dem sich bei schönem Wetter viele Einwohner von Delft aufhalten. Außerdem ist der Streichelzoo im Naturpark sehr empfehlenswert, wenn Sie mit Kindern in Urlaub fahren.

Übernachten in der Nähe von Delft

Suchen Sie eine Ferienwohnung bei Delft? Dann sehen Sie sich die Ferienparks und Campingplätze an, die wir für Sie aufgelistet haben. Es wird bestimmt ein schönes Ferienhaus oder ein Campingstellplatz dabei sein, das bzw. der zu Ihren Wünschen passt. Somit wird Ihr Urlaub bei Delft bestimmt ein Erfolg!

  1. Ferienpark Molenwaard
  2. Strandcamping Zuidduinen
  3. Ferienpark Delftse Hout – Tipp: dieser befindet sich am Stadtrand von Delft

Schreibe einen Kommentar