You are currently viewing Die 8 besten Ausflüge in Holland mit Hund

Die 8 besten Ausflüge in Holland mit Hund

Die Niederlande sind ein tolles Land, um gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner Urlaub zu machen. In jeder Region finden sich Möglichkeiten für Tagesausflüge gemeinsam mit Ihrem Hund. Sorgen Sie im Sommer für Abkühlung für Hund und Mensch an einem der vielfältigen Gewässer oder durchstreifen Sie die weitläufigen Naturgebiete der wunderschönen Nationalparks. Außerdem gibt es viele hundefreundliche Zoos, Parks und Gärten. Sie werden überrascht sein, was mit Ihrer Fellnase alles möglich ist. Lesen Sie hier die besten Tipps für die besten Ausflüge in Holland mit Hund!

Ausflüge rund ums Wasser mit Hund

Liebt ihr Hund das Wasser? Gerade im Sommer gibt es für viele Hunde nichts Schöneres, als ausgiebig durchs kühle Nass zu toben. Viele Urlauber denken bei Holland zuerst an die tollen Sandstrände, an denen Sie sich selbst die Füße vom Meerwasser umspülen lassen können, während ihr Hund durch die Wellen tobt. Doch gerade im Sommer sind viele Strände voll und manche auch gar nicht für Hunde erlaubt – hier bietet es sich an, einen der wasserreichen Nationalparks zu entdecken oder eine Bootstour durch eine der Flusslandschaften zu machen.

Ein Tag am Strand in Holland mit Hund

Ein Tag am Strand ist eine besonders schöne Unternehmung gemeinsam mit dem Hund. Im Sommer sind leider viele Strände für Hunde verboten. Aber es gibt auch spezielle Hundestrände und Strände, an denen Ihr Hund das ganze Jahr über willkommen ist. Wir haben für Sie eine Übersicht mit den besten Stränden für einen Ausflug in Holland mit Hund zusammengestellt:

Texel ist die größte Nordseeinsel Hollands und ein besonders hundefreundlicher Ort. An allen unbewachten Stränden dürfen Sie Ihren Hund frei laufen lassen. An bewachten Stränden und während der Vogelbrutzeit von April bis Ende August gilt Leinenpflicht. Alle Hundestrände von Texel finden Sie in dieser praktischen Karte.

Ein Stückchen südlich von Zeewolde in der Provinz Flevoland liegt ein außergewöhnlich schöner Hundestrand, an dem Ihr Hund frei laufen und mit anderen Hunden spielen kann. Entdecken Sie auch die schöne Rundtour von Zeewolde aus.

Entlang der Nordseeküste der Provinz Südholland befinden sich gleich mehrere schöne Hundestrände. Suchen Sie noch nach einer Unterkunft? Entdecken Sie unsere Tipps zu den besten Ferienparks in Südholland.

  • Am Hundestrand Noordwijk am südlichen Strandabschnitt (grenzend an die Gemeinde Katwijk) sind freilaufende Hund das ganze Jahr über herzlich willkommen.
  • Bei Wassenaar gibt es einen Strandabschnitt, der speziell für Hunde reserviert und bei Hundebesitzern sehr beliebt ist. Vom Parkplatz “De Kuil” aus ist der Hundestrand schon ausgeschildert.
  • Der Strand Kijkduin bei Den Haag ist ein spezieller Hundestrand, den Sie südlich vom Strandabschnitt 2 finden. Extra Tipp: Sie können am Parkplatz “Machiel Vrijenhoeklaan” kostenlos parken! Auch in den meisten Strandrestaurants sind Hunde willkommen.

Mitten im schönen Zeeland auf der Insel Walcheren liegt der Nordseestrand Hoogduin, an dem Ihr Hund das ganze Jahr über frei laufen darf. In der Nähe liegt übrigens der Oostappen Ferienpark Marina Beach, auf dem Ihr Hund ebenfalls willkommen ist.

An einer geschützten Bucht am Niederrhein liegt der 700m lange Hundestrand auf der Insel von Maurik, ganz in der Nähe des Ferienparks Eiland van Maurik. Da es sich um ein Fließgewässer handelt, ist das Wasser an diesem schönen Strand weniger anfällig für Blaualgen als kleine stehende Gewässer.

Für einen tollen Hundestrand muss man nicht ganz bis an die Nordsee fahren: In der Provinz Limburg gibt es den Area X Hundestrand. In der Nähe von Roermond liegt der See Noorderplas mit diesem einzigartigen Strandclub. Der Eintritt kostet 10 Euro für die ganze Familie inklusive Hund. Mehr Infos finden Sie auf der Area X Doggy Beach Webseite. Es gibt eine Vielzahl von hundefreundlichen Unterkünften in der Nähe. Lesen Sie mehr dazu in unserem Artikel über das schöne Limburg.

Mitten in der schönen Maasregion und nicht weit von der deutschen Grenze entfernt befindet sich ein ganz besonderer Hundepark: der Hondenvijver (“Hunde-Teich”) Ut Poeleke in Oeffelt. Das Wasser im Teich wird durchgehend gefiltert und macht das gemeinsame Toben nicht nur spaßig, sondern auch sicher. Es gibt sogar spezielle Tage, an denen sich eine bestimmte Rasse oder ältere oder kleine Hunderassen treffen können. Der Tageseintritt kostet 6,50 Euro pro Hund und 1 Euro pro Person und man muss sich vorher auf der Webseite anmelden (auf Niederländisch).

Robben-Tour mit Hund

Ein besonderer Ausflug in Holland mit Hund ist eine Bootstour, auf der Sie Seehunde beobachten können. Hier im Wattenmeer ruhen sich die Tiere auf einigen der vielen Sandbänken aus und sonnen sich. Das Boot “Regina Andrea” startet vom Hafen in Harlingen aus, immer eine Stunde vor Ebbe. Man kann so nah an die Robben herankommen, dass man sie fast berühren kann. Ihr Hund ist auf der Robbenfahrt herzlich willkommen! Tipp: Nehmen Sie Ihr Fernglas mit.

Boot mieten mit dem Hund

An vielen Orten in Holland können Sie Boote mieten und auch Ihren Vierbeiner mitnehmen. Einer der schönsten Orte dafür ist das “Königreich der Tausend Inseln” in der Nähe von Alkmaar in Noord-Holland. Auf einem der Flüsterboote (“Fluisterboot”) wird Ihr Hund die Fahrt besonders genießen, denn diese Art Boot ist mit einem leisen Elektromotor ausgestattet. Das macht sie umweltfreundlich und geräuschlos. Sie können bis zu 6 Personen mitnehmen – und Platz für den Picknickkorb und die Badesachen ist natürlich auch!

Für eine längere Fahrt können Sie auch ein Kanu mieten. Beim Bootsverleih Zelf Varen bekommen Sie Tipps für die besten Routen durch die wunderschöne Seenlandschaft. Genießen Sie die Ruhe und die Natur auf Ihrer Bootstour mit Hund!

Auf in die Natur – die schönsten Wanderungen in Holland mit Hund

Zusammen wandern gehen ist ein Genuss für Hund und Mensch. Die Niederlande hat eine unglaubliche Vielfalt an Nationalparks und Naturschutzgebieten, die durchzogen sind von Wanderrouten für jedes Level. Entdecken Sie hier unsere Tipps für die schönsten Wandergebiete in Holland mit Hund.

Hoge Veluwe

Der Nationalpark De Hoge Veluwe ist ein weltberühmter Naturpark mit über 5.400 Hektar Wald, Heide, Grasebenen und Sandverwehungen. Zu den Bewohnern des Parks gehören Rothirsche, Rehe, Mufflons und Wildschweine. Außerdem ist der Nationalpark De Hoge Veluwe eine Art Landschaftsmuseum. Sie können erleben, wie die Region im 19. Jahrhundert ausgesehen hat, als noch riesige Schafherden über die Heide und durch die großen Wälder wanderten. All das ist immer noch da, aber jetzt mit einem Zaun drum herum, um diese wertvolle Natur zu schützen.

Nicht weniger als 13 Wanderrouten führen durch den Nationalpark, vorbei an den schönsten Stellen, aber auch an Gastronomien und Picknickplätzen, bei denen Sie eine Pause einlegen können.

Es gibt drei Eingänge zum Park, in Otterlo, Hoenderloo und in Schaarsbergen. Um im Park endlose Spaziergänge und Wanderungen zu unternehmen, zahlen Sie ein Eintrittsgeld in Höhe von 12,30 € für einen Erwachsenen und 6,13 € für ein Kind, das der Erhaltung des Parks zugute kommt. Ihr Hund ist im Nationalpark Hoge Veluwe willkommen und zahlt keine Eintrittsgebühr. Er muss allerdings immer an der Leine geführt werden. 

Unser Tipp: Es gibt zwei wunderschöne Ferienparks, die sich hervorragend aus Ausgangspunkt für einen Besuch im Nationalpark eignen: Schauen Sie sich den Oostappen Ferienpark Arnhem oder den 4* Ferienpark Lierderholt an.

Mehr Informationen über den Nationalpark, die Wanderwege und wie Sie Ihren Besuch am besten planen können, finden Sie auf der Webseite des Parks Hohe Veluwe.

Hund in der Heide in Holland

Westerwolde

Mäandernde Bäche, uralte Wälder, Heiden, versteckte Tümpel und Sümpfe: Das alles finden Sie im wunderschönen Naturgebiet Westerwolde in der Provinz Groningen, gar nicht weit von der deutschen Grenze.

Machen Sie einen schönen Spaziergang mit Ihrem Hund entlang der “Ruiten Aa” und durch die mehr als 1.000 Jahre alten Wälder auf beiden Seiten dieses kleinen Flusses. Geht ihr Hund gerne baden? Dann hat er in dieser Umgebung viele Möglichkeiten, ins Wasser zu springen.

In Westerwolde ist Ihr Hund angeleint fast überall willkommen. Es gibt sogar einige Bereiche, in dem er von der Leine gelassen werden darf. Achten Sie einfach auf die Beschilderung, damit Sie wissen, wo und wann Sie Ihren Hund frei laufen lassen können.

Westerwolde ist auch der richtige Ort, wenn Sie mit Ihrem Hund mal etwas ganz anderes erleben wollen. Wie wäre es mit einer Kanufahrt mit Ihrem Hund? Paddeln Sie mit Ihrem Hund über den Fluss Ruiten Aa. Unterwegs können Sie das Kanu einfach ans Ufer ziehen, um zu Fuß mehr von der Umgebung zu entdecken. Dort gibt es herrlich was zu schnüffeln! 

Der Ferienpark Wedderbergen und der Ferienpark De Barkhoorn liegen direkt in der Region Westerwolde.

De Biesbosch

Der Nationalpark De Biesbosch ist das größte Süßwasserdelta Europas und eine atemberaubende Gegend mit einer einzigartigen Natur. Die Biesbosch-Museumsinsel ist ein idealer Ausgangspunkt für eine Wanderung durch den herrlichen Nationalpark. Und natürlich ist auch Ihr vierbeiniger Freund an der Leine in den Außenbereichen willkommen. 

Im Freilichtmuseum von Biesbosch können Sie ein beeindruckendes Stück niederländischer Kulturgeschichte entdecken. Spazieren Sie über alte Höfe und Äcker, auf denen früher Weidenholz gewonnen wurde. Viele von Ihnen sind noch original erhalten.

Ganz in der Nähe des Biesbosch Museums beginnen mehrere schöne Wanderungen für Sie und Ihren Vierbeiner. Wandern Sie vorbei an den vielen Bächen, über Inseln oder durch dschungelartige Wälder und entdecken Sie die vielen besonderen Tier- und Pflanzenarten.

Tierparks und Zoos in Holland mit Hund

Ein Besuch in einem Tierpark ist nicht nur für die Menschen ein Erlebnis – auch Hunde haben hier viel zu sehen und unbekannte Gerüche zu erschnuppern. Es gibt viele Tierparks und Zoos, in die Sie Ihren Hund mitnehmen können.

Der kleine Tierpark Kasteelpark Born in Limburg nahe der Grenzen zu Deutschland und Belgien heißt Hunde an der Leine willkommen. In dem ehemaligen Burggärten können Sie Tiere und Natur erleben. Es gibt Kamele, Nasenbären, Papageien, Eulen und noch viel mehr.

Am schönen Niederrhein liegt der Ouwehands Zoo, der berühmt ist für seine Riesenpandas. Aber auch Eisbären und Affen und Giraffen und viele andere Tiere können Sie hier gemeinsam mit Ihrem Hund besuchen.

Ganz zentral in Holland gelegen befindet sich der Dierenpark Amersfoort. Erleben Sie Löwen, Tiger, Pinguine und Elefanten in diesem Erlebniszoo. Hunde an der Leine sind erlaubt im gesamten Park.

In Bergen aan Zee gibt es ein großes Aquarium, das Sie gemeinsam mit Ihrem Hund besuchen dürfen. Durchstreifen Sie die Unterwasserwelt mit ihren über 300 Fischarten. Ein besonderer Tipp ist das Robbenriff, an dem Sie die Robben sogar streicheln können.

De Orchideeën Hoeve im südlichen Friesland ist ein riesiger tropischer Garten, an dem Sie über Dschungelpfade und Hängebrücken laufen und dabei besondere Blumen und Pflanzen entdecken können. Auch Affen und tropische Vögel gibt es hier – nicht zu vergessen den größten Schmetterlingspark Europas! Nehmen Sie Ihren Hund mit auf diese tolle Tropenreise! Tipp: Auch bei Regenwetter sind Sie hier an der richtigen Adresse, denn der gesamte Park ist überdacht.

Für weitere Informationen lesen Sie auch unseren Artikel über die 12 besten Zoos in Holland!

Hundefreundliche Gärten und Museen in Holland 

Holland ist berühmt für seine Tulpen und andere Blumen. Im Frühling und Sommer, aber auch an sonnigen Tagen im Herbst kann man wunderbar einen der vielen botanischen Gärten besuchen. Und in einigen davon sind Hunde an der Leine willkommen. Oder Sie gehen gemeinsam mit Ihrem Hund auf Entdeckungsreise in einem der interessanten Schlossgärten oder Freilichtmuseen!

Im berühmten Blumengarten Keukenhof blühen im Frühjahr sagenhafte 7 Millionen Blumen mit 800 verschiedenen Arten Tulpen, die Sie entlang der vielen Wanderwege bewundern können. Und das Beste: Sie können dieses unvergleichliche Erlebnis mit Ihrem Hund gemeinsam angehen. Pro Person ist ein Hund an der Leine erlaubt. Am Eingang vom Park werden sogar Kotbeutel angeboten.

Hund schnuppert an Tulpen im Keukenhof in Holland
Im Keukenhof kann auch Ihr Hund nach Herzenslust schnüffeln.

Zwischen den Flüssen Maas und Waal liegen die Gärten von Appeltern. Finden Sie neue Inspiration für Ihren eigenen Garten in diesem wunderschön angelegten Gartenpark. Im Parkshop können Sie besondere Pflanzen und Deko gleich mit nach Hause nehmen. Hunde sind in den Gärten von Appeltern erlaubt, vorausgesetzt, Sie haben Ihren Hund an der Leine. Der Ferienbauernhof Bij de 3 Linden eignet sich als guter Ausgangspunkt für diesen Ausflug.

Im Norden der Provinz Limburg liegen die Gärten von Schloss Arcen. Erleben Sie das Schloss aus dem 17. Jahrhundert mit seinem historischen Schlosspark, in dem Sie eine Vielfalt von Blumen und Pflanzen bewundern können. Ihr Hund ist im Schlossgarten willkommen, allerdings nicht im Schloss selbst. Ihr Hund ist an einer kurzen Leine willkommen – diese können Sie sich sogar am Eingang ausleihen, falls Sie nur eine lange Leine dabeihaben.

Im Museumspark Archeon in Alphen am Rhein (in der Region Südholland) können Sie mitten in die Geschichte eintauchen und entdecken, wie das Leben früher war. Besuchen Sie Häuser und Anlagen aus unterschiedlichen Zeitaltern hautnah. In der mittelalterlichen Stadt können Sie unterschiedliche Handwerksberufe ausprobieren oder einem spannenden Gladiatorenkampf in der Arena folgen. Auch Ihr Hund ist im Archeon an der Leine willkommen.

Wie Sie sehen, ist an sehr vielen Orten in den Niederlanden Ihr vierbeiniger Freund willkommen. Entdecken Sie noch viel mehr Tipps auf der Webseite “Hondsdol” (auf Niederländisch). Also – packen Sie die Leine, Kotbeutel und genug zu Trinken ein und erleben Sie die schönsten Ausflüge in Holland mit Hund!

Lesen Sie weitere Tipps für Ihren Urlaub in Holland mit Hund in unserem anderen Blogartikel.

Sandra

Ich bin Sandra und komme ursprünglich aus Deutschland. Seit 2021 lebe ich mit meinem Partner und meinem kleinen Hund Maya in Holland. Es macht mir unglaublich Spaß, dieses tolle Land zu entdecken. Ich mag Wandern in der Natur, aber mag auch Museumsbesuche und Shoppen. Ich freue mich, meine Entdeckungen und Tipps mit den Lesern zu teilen!