You are currently viewing Vielseitiger Urlaub in Apeldoorn

Vielseitiger Urlaub in Apeldoorn

  • Beitrags-Kategorie:Städte
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Planen Sie einen Urlaub in Apeldoorn in der holländischen Region Gelderland? Hier können Sie viele Naturgebieten, aber auch schöne Städte entdecken. Eine davon ist Apeldoorn. Erleben Sie die Vielfalt, die diese Stadt zu bieten hat. Es gibt hier einen Palast, einen Zoo, mehrere Einkaufszentren und vieles mehr. Lesen Sie hier unsere Tipps, was Sie in der Stadt tun und erleben können.

Apeldoorn: Eine kurze Geschichte

Apeldoorn wurde im Jahr 792 zum ersten Mal schriftlich erwähnt. Damals bestand die Stadt aus nur wenigen Häusern. Da Apeldoorn jedoch inmitten der Wälder der Veluwe liegt, wurde sie zum wichtigen Jagdgebiet von vielen adligen Bürgern, darunter auch Prinz Wilhelm. Er kaufte das Haus “Het Loo” und ließ direkt daneben einen riesigen und gleichnamigen Palast eröffnen: Palast “Het Loo”. Im Laufe der Zeit wohnte die königliche Familie regelmäßig in Apeldoorn und spendierte darum auch viele Gelder, um die Infrastruktur zu verbessern.

Im 19. Jahrhundert wurde ein Kanal ausgegraben, der Apeldoorn mit dem großen Fluss IJssel verband und daher den Schiffsverkehr ermöglichte. Es wurden auch viele Straßen zu anderen Städten in der Nähe mit dem Geld König Wilhelms dem Dritten gebaut. Später wurde Apeldoorn an das nationale Bahnverkehrsnetz angeschlossen, um die Stadt auch per Zug erreichen zu können. Durch diese verbesserte Infrastruktur wuchs die Stadt, es wurden mehr Arbeitsplätze geschaffen und die regionale Wirtschaft wurde angekurbelt.

Apeldoorn war im 20. Jahrhundert zunächst ein wichtiges politisches Zentrum für die Nazis, als Den Haag von den Alliierten befreit wurde. Den Haag war bis dahin – und nach dem Zweiten Weltkrieg auch wieder – das politische Zentrum der Niederlande. Das änderte sich jedoch kurz in den 1940ern; seitdem sind einige Behörden von Den Haag nach Apeldoorn umgezogen, was bis heute Einfluss auf die Einwohnerzahl der Stadt hat.

Palast Het Loo in Apeldoorn

Der Palast wurde im Jahr 1984 zu einem Museum umfunktioniert und wird seither nicht mehr bewohnt. Aus diesem Grund können Sie den Palast heutzutage dann auch besuchen, was sehr zu empfehlen ist. Dazu aber später mehr. Das Haus “Het Loo” ist nicht zugänglich, da hier immer noch Mitglieder der königlichen Familie wohnen.

Tipps für Ihren Urlaub in Apeldoorn

Wenn Sie Ihren Urlaub in Apeldoorn verbringen oder einen Tagesausflug in diese Stadt machen wollen, dann sollten Sie auf jeden Fall den Palast “Het Loo” besuchen. Es gibt aber noch mehr zu entdecken:

  • Palast “Het Loo”
  • Zoo “Apenheul”
  • Dampfeisenbahn “Veluwse Stoomtrein”
  • Einkaufszentren Oranjerie und Korenpassage

Wie bereits erwähnt, ist der Palast “Het Loo” in Apeldoorn seit 1984 ein Museum mit verschiedenen Ausstellungen. Bei einem Besuch in diesem Museum erleben Sie, wie die Mitglieder der holländischen königlichen Familie hier 300 Jahre lang lebten und arbeiteten. Sehr bekannt sind auch die Königlichen Stallungen, in denen Sie viele Kutschen aus verschiedenen Jahrhunderten bewundern können. Der Palast ist umringt von zwei wunderschönen Gärten, die wie ein Spiegelbild gegenüber voneinander aufgebaut sind. Hier erlben Sie den holländisch-klassischen Stil mit französischen Einflüssen, das heißt, die Gärten sind sehr formell aufgebaut und mit einigen Fontänen ausgestattet.

Wenn Sie den Urlaub in Apeldoorn mit Ihrem Kind/Ihren Kindern verbringen, sollten Sie einen Ausflug in den Zoo “Apenheul” machen, welcher am Stadtrand liegt. Hier leben mehr als 300 Affen, die relativ frei herumtollen können, da es kaum Gitter oder andere Zäune gibt. Dadurch läuft etwa die Hälfte der Affen frei herum. Der Zoo ist also auf Affen spezialisiert, die 35 verschiedenen Affenarten kommen aus Afrika, Südamerika und Asien. Es ist immer wieder erstaunlich, wie ähnlich uns der Affe ist – bzw. wie ähnlich wir Menschen ihm noch sind! Beobachten Sie diese wundervollen Tiere bei einem Aufenthalt im Zoo Apenheul in Apeldoorn, Sie werden es nicht bereuen.

Die historische Dampfeisenbahn “Veluwse Stroomtrein wird nur noch für touristische Zwecken verwendet und dreht Ihre Runden zwischen Dieren und Apeldoorn. Am Bahnhof Beekbergen befindet sich das uralte Depot mit dem Bahnbetriebswerk, in dem weitere alte Züge stehen. Wenn Sie sich für historische Züge interessieren oder mit Ihrem Kind/Ihren Kindern noch mehr Geschichte entdecken wollen, sollten Sie während Ihres Urlaubs in Apeldoorn sicher an einer Fahrt mit dem Veluwse Stroomtrein teilnehmen.

Sie wollen lieber ausgiebig shoppen gehen und verschiedene Geschäfte durchstöbern? In den Einkaufszentren Oranjerie und Korenpassage können Sie sich stundenlang aufhalten und einkaufen. Oranjerie liegt im Herzen der Stadt und ist auch jeden Sonntag geöffnet. Gut zu wissen: In der Tiefgarage können etwa 500 Autos geparkt werden. Große Chance also, dass es noch Platz für Ihr Auto gibt. Beim Einkaufszentrum Oranjerie finden Sie viele internationale sowie nationale Geschäfte. Im Einkaufszentrum Korenpassage finden Sie eher einzigartige Geschäfte, denn hier gibt es viele typische Apeldoorner Läden.

Campingplätze und Ferienparks in der Nähe

Jetzt wissen Sie also, wie Sie den Urlaub in Apeldoorn verbringen können. Da Apeldoorn oftmals allerdings zu weit weg liegt, um abends wieder nach Hause zu fahren, haben wir noch die schönsten Übernachtungsmöglichkeiten für Sie rausgesucht. Unsere Lieblings-Campingplätze und Ferienparks nahe Apeldoorn:

  1. Camping Den Blanken
  2. Camping De Harmienehoeve
  3. Oostappen Camping Arnhem
  4. EuroParcs Zuiderzee
  5. EuroParcs Marina Strandbad
  6. EuroParcs Hooge Veluwe
  7. EuroParcs De Zanding
  8. Bospark Garderen

Bestimmt ist das ein oder andere Ausflugsziel für Sie dabei. Wir wünschen einen tollen Urlaub in Holland!

Schreibe einen Kommentar